Notebook zum Daddeln und für die Uni bis 850 €

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    [BR]-Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • Notebook zum Daddeln und für die Uni bis 850 €

      Mahlzeit zusammen,

      wollte mich mal ebend umhören, ob hier ein Hardwarexperte des mobilen Gespiels auftaucht, der mir und somit dem Sohnemann einer Freundin ein wenig auf die Sprünge helfen kann.

      was ich suche, habe ich eigentlich kurz und knapp oben zusammengefasst. Vor allem soll das Notebook für die Uni sein, also kein 3,8 kg Schlepptop, sondern irgendwas mit unter 3 kg. Dann sollen irgendwelche Spielchen drauf gedaddelt werden können mit irgendwelchen ominösen 100 fps aufnahmetools im Hintergrund. ein wenig habe ich mich sumgeschaut und bei mir tauchen mehr Fragen als antworten auf.

      Nehmen wir die HDs:
      Eine sehr große SSD sprengt den finanziellen Rahmen hier wohl völlig. Ich habe zu hause auf meinen Lenovo U410 eine Hybridfestplatte mit 12 GB SSD Zwischenspeicher. Windows reicht der "Zwischenspeicher" völlig aus, hat jemand von euch mit den Hybridplatte Erfahrung gemacht beim Daddeln?

      Weiter gehts mit den Grafikkarten:
      840M, 850M, 855, GTX 730M, R3 400, R2D2, C3PO, .......... BAHNHOF! Ich habe auf die schnelle noch nichtmal mehr einen ordentlichen Benchmark dazu gefunden.

      Da ich selber echt ein Horst bin was das angeht habe ich auf Notebookcheck, Cyberport und Notebooksbilliger mal meine Fühler ausgestreckt und bin immer wieder über die MSI Dinger mit DOS gestolpert. die liegen genau im Preisrahmen. Muss halt nur selber installiert werden. Was haltet ihr davon?

      MSI GE60-2PEi741SFD Gaming Notebook


      Acer Aspire VN7-571G-75TC


      weitere Auswahl aus meiner Notebookcheckauswah l!!!

      Wäre für ein oder zwei kleine Tips wäre ich schon dankbar

      Grüße der calfi
      :screamingzed: :hittedzed: :screamingzed: :screamingzed: :screamingzed: :chasingzed:
    • Gaming und Laptop.... Das klingt teuer.

      Auch wenn das nach viel klingt was da verbaut ist, viel Spiele-Leistung sollte man
      trotzdem nicht erwarten (Im Vergleich zu einem Desktop).

      Und niiieeeeeeee das Netzteil vergessen. Spiel einschalten = Akku leer ;)
      Nein nicht ganz so krass, aber der wird recht zügig leergelutscht. Die
      angepriesene Akkulaufzeiten werden im Labor, unter Vakuum und 10
      Grad Kelvin gemessen ;) (Will sagen: Stimmen im Praxiseinsatz nicht mal
      annähernd bis überhaupt nicht.)

      Ich tendiere ebenfalls zu dem Lenovo, da dort mehr fürs Geld geboten wird.

      Wobei Du jetzt noch an das Kühlpad denken solltest.... ;)
      "Internet ? Gibt's den Mist immer noch ?" - Homer Simpson

      Gaming : Z370 Extreme4 / i7 8770k / 32GB RAM / iChill GeForce GTX 980 X4 Ultra / HAF XF Evo
    • Das stimmt schon... Ich habe ja eh keine Ahnung mehr von Hardware. Die Benchmarks sprechen aber Bände. Die GTX 860M erzielt in dem Vergleich oben 1600 Punkte. Vergleichweise erzielt die GTX980 6000 Punkte... die ist dann in dem ASUS G751 verbaut. Kostet auch direkt 1999 € und wiegt 4,5 kg :zensiert010:

      Meine abschliessende Frage wäre nun .... Was geht denn wohl mit so einer Möhre für 899 € und einem miesen Benchmark von 1600 Punkten?!

      Grüße der calfi
      :screamingzed: :hittedzed: :screamingzed: :screamingzed: :screamingzed: :chasingzed:
    • Nix.

      Er soll sich nen mittelklasse Rechner kaufen und für 300 Euro nen simplen office Laptop.

      Damit wird er am Ende glücklicher werden und der Mittelklasse Pc würde sicher noch so manchen "Gaming" Laptop schlagen (in Benchmarks und Games).

      Außerdem soll er in der Uni aufpassen und lernen und nicht zocken. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BR]-Reiko82 ()