Neue CPUs erfordern Windows 10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    [BR]-Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • Neue CPUs erfordern Windows 10

      Na, da hat sich MS ja was tolles ausgedacht um den Druck zum Wechsel auf Windows 10 zu erhöhen.

      Wer sich wie ich gefreut hat, dass man mit Windows 7 bis 2020 noch MS-Support erhält und entsprechend nicht wechseln will, der wird nun ggf. von hinten rum erschossen. Bis 2020 wird es nur gehen, wenn man bis dahin seine Hardware, konkret die CPU (und somit auch das Mainboard) nicht aktualisieren möchte. Denn neue CPUs wird MS nur noch mit Win10 unterstützen.

      -> golem.de/news/windows-7-und-8-…cpus-ein-1601-118569.html
      -> winfuture.de/news,90607.html

      Tja, dann werde ich wohl früher als gedacht auf ein Linux-System wechseln. Meine Planung sieht nämlich so aus, dass ich die ZEN-CPUs von AMD abwarte und nach den Tests entscheiden wollte, ob ich mir ein neue AMD- oder ein neues Intel-System zusammenstelle. Also Ende 2016/Anfang 2017 rgendwann will ich mir eine neue Rechenmöhre zusammenstellen. Und wenn Win7 damit mangels Support von MS (keine Treiber-/Kernel-Update mit entsprechendem Support) nicht (rund) läuft, dann werde ich wohl SteamOS oder zumindest Ubuntu drauf ziehen.

      Vulkan (-> Vulkan ) sollte dann schon eine Weile released sein, wovon ich mir im Allgemeinen mehr Spiele-Unterstützung für Linux (nicht nur speziell SteamOS) verspreche. Aber auch so werde ich sicherlich nicht auf das Spielen verzichten müssen. Der Steam-Client für Linux (nicht mit SteamOS zu verwechseln) listet schon über 1.500 Titel. Da sind sicherlich viele kleinere Indie-Titel dabei und so einige AAA-Spiele sucht man vergeblich. Aber es gibt auf jeden Fall reichliche Auswahl zum Daddeln.

      -> golem.de/news/valve-1-500-linu…sivtitel-1509-116402.html

      -> store.steampowered.com/browse/linux/?l=german

      Aber auch einige von Windows bekannte Perlen sind bereits dabei:
      GRID Autosport -> pro-linux.de/news/1/23065/grid…-mac-os-x-verfuegbar.html

      Und GOG kümmert sich auch schon um Linux-Spiele:
      -> gog.com/news/gogcom_now_supports_linux

      Nun ja ... mal schauen. Ich lasse mir zumindest von Microsoft nicht vor den Koffer kacken.

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BR]-KuJo ()

    • Servus,

      Jo, kein guter Stil.
      Trotzdem wäre mir meine oft genannte Lebenszeit zu Schade um mich zeitfwändig mit Alternativlösungen herumzuschlagen und dermaßen viele Abstriche in Kauf zu nehmen.
      Aber ich wünsche natürlich viel Efolg bei der Umsetzung.

      WIr können uns ja Chat-Technisch in Steam dann zuwinken. :D :D :D

      Grüß
      *** it's just a game *** :thumbsup:
    • Moooomeeeeent.... Nicht gleich alles abschreiben.

      Nur weil MS sagt es werden neue Prozessoren nicht mehr unterstützt.... heisst es noch lange nicht, dass W7 nicht mehr läuft.
      Dies bezieht sich auf neue Funktionen die in den Prozessoren vorhanden sein könnten (also Treiberentwicklung) und normalerweise
      unterstützen auch neuere Prozessoren immer noch "alte" Technik wie SSE MMX und wie sich die Dinger alle schimpfen.

      Bsp. Win95 läuft auch mit Skylake... und da wird mit Sicherheit nicht mehr dran rumgewerkelt.

      Also bis 2020 (Was ja "nur" noch 4 Jahre sind) wird es meiner Meinung nach max. 2 Generationen von CPU's geben, wobei eine
      davon auch nur ein "Refresh" sein wird.

      So heisst es abwarten und nicht gleich in Panik verfallen ;)
      "Internet ? Gibt's den Mist immer noch ?" - Homer Simpson

      Gaming : Z87-PLUS / i7 4770k / 32GB RAM / iChill GeForce GTX 980 X4 Ultra / HAF XF Evo
    • @Bisonte:
      Richtig, laufen wird Win7 auch mit der neuen CPU. MIt zwei Unterschieden:

      a) man bekommt bis 2020 nur noch Support/Updates für "hochkritische" Fehler
      b) man hat unter Windows 7 eine beschränkte Leistungsfähigkeit, wenn z.B. die neue CPU 512 Register unterstützt, Win7 aber nur 256 zurückschreibt

      Wenn es keine Unterschiede gäbe, dann wäre diese Änderung der Support-Politik ja keine so breite News wert.

      @MaaSel:
      Es muss halt jeder für sich selbst abwägen, ob man um "keine Abstriche" machen zu müssen bereit ist sich ausspionieren zu lassen oder nicht. Mal ganz abgesehen davon, dass man als Win10-User von MS noch entmündigt wird. Stichwort Zwangs-Updates.

      Ich bin mir aber auch sicher, dass sich die Situation für Linux-Gamer in den nächsten Jahren deutlich verbessert. Vulkan und SteamOS sind Aktivitäten, welche auch viele Spiele der Windows-Welt in die Linux-Welt bringen werden. Und ein reines Ubuntu-System steht einem reinen Windows-System in puncto reiner Bedienbarkeit heute auch schon so gut wie kaum noch hinterher.

      Hinzu kommt das gute Gefühl, sich von einem gängelnden Monopolisten befreit zu haben. ;) Muss aber jeder für sich wissen, ob einem das etwas wert ist.

      Fakt ist, dass mich MS mal wieder besch... mit ihrer Support-Politik. Da zucke ich aus Prinzip schon.

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Es ging mir jetzt auch nur ums funktionieren ;)

      Aber nicht nur Ubuntu steht Window in punkto Bedienung in nichts nach. Mint (was auf Ubuntu basiert) geht noch mehr Richtung Windows als man glaubt (Startmenu, Taskleiste usw.)
      und es gibt noch zig andere Distributionen. Und genau das macht es so schwer umzusteigen.

      Ich bin bei Mint hängengeblieben, und dank Steam und GOG laufen so einige Spiele auch dort... hätt ich nicht für möglich gehalten Civilization V oder Cities Skylines auf Linux
      zocken zu dürfen ... Und es werden immer mehr. Die Spieleindustrie schiesst sich langsam aber sicher in die Richtung.

      Und wenn NVidia und AMD endlich die Treiber für ihre Pixelmonster ordentlich hinkriegen ist eigentlich auch keine Hürde mehr da ;)

      Mittlerweile geht bei uns im Laden auch immer mehr Mint (wegen der optischen Ähnlichkeit zu XP und dessen Bedienung) als Betriebssystem in die Rechner / Laptops.
      Oft genau wegen dem Fenster : Wollen sie Windows 10, fragen die "älteren" Damen und Herren... "Gibbet auch was von Ratiopharm" :D
      "Internet ? Gibt's den Mist immer noch ?" - Homer Simpson

      Gaming : Z87-PLUS / i7 4770k / 32GB RAM / iChill GeForce GTX 980 X4 Ultra / HAF XF Evo
    • [BR]-Bisonte schrieb:

      Ich bin bei Mint hängengeblieben, und dank Steam und GOG laufen so einige Spiele auch dort... hätt ich nicht für möglich gehalten Civilization V oder Cities Skylines auf Linux
      zocken zu dürfen ... Und es werden immer mehr. Die Spieleindustrie schiesst sich langsam aber sicher in die Richtung.

      Und wenn NVidia und AMD endlich die Treiber für ihre Pixelmonster ordentlich hinkriegen ist eigentlich auch keine Hürde mehr da
      So sehe ich das auch. Ist kein großartiges Gefrickel mehr, wenn man auf Linux spielen möchte. Und man hat auch schon eine reichliche Auswahl.

      Was die Treiber betrifft: Über kurz oder lang wird sich auf Linux Vulkan als OpenGL-Nachfolger etablieren. AMD ist da bereits weit vorne, was die Treiber betrifft. Immerhin ist das Mantle von AMD ja in Vulkan aufgegangen:
      -> heise.de/open/meldung/AMD-plan…olger-Vulkan-2821079.html

      Und auch NVidia wird dafür einen Treiber anbieten:
      -> phoronix.com/scan.php?page=new…IA-Vulkan-Nearing-Release

      Hört sich also gar nicht so schlecht an. :)

      BTW:
      Der vor kurzem gemachte Vergleich SteamOS <-> Win10, bei welchem SteamOS schlecht abgeschnitten hat (ca. 30% weniger Performance), der war ein Äpfel <-> Birnen-Vergleich:
      SteamOS mit OpenGL (da Vulkan noch nicht released ist) vs. Windows10 mit DirectX

      Besser wäre folgender Vergleiche gewesen:
      SteamOS mit OpenGL vs. Windows10 mit OpenGL

      Der letztlich entscheidende Vergleich kann noch nicht gemacht werden:
      SteamOS mit Vulkan vs. Windwos10 mit Vulkan vs. Windows10 mit DirectX12 (alles drei hardwarenah)

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von [BR]-KuJo ()

    • Wie alt ist Win7 jetzt? 7, 8 Jahre?

      Ich - persönlich - finde die Aufregung übertrieben. Autohersteller bieten auch keinen "unendlich Support" für ausgelaufene Modelle an. Bietet Sony noch Support für den Walkman® an? Oder Nike für die ersten AirMax, weil die Luftkissen undicht sind? Nokia für das 6210? Die Liste könnte unendlich weitergeführt werden.

      Fakt ist: es gibt wat Neues. Und das Alte wird abgestoßen. Müßig, sich darüber aufzuregen. Entweder man frisst es oder sucht Alternativen.
    • Es ist aber etwas anderes, wenn man Support bis 2020 verspricht und dann mittendrin die Bedingungen für diesen Support ändert.

      Aber ansonsten hast du recht: MS lässt einem nur eine Wahl: "Friss es und lass dich durch uns Zwangsbeglücken."

      Da suche ich mir halt ne Alternative. Siehe oben.

      EDIT/NACHTRAG
      Win7 ist knapp über 6 Jahre alt. Der Release war am 22.10.2009.

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BR]-KuJo ()

    • Sieh an ... da haben die großen PC-Hersteller wohl ein wenig Druck auf MS ausgeübt. Jedenfalls soll der CPU-Support und die dazu gehörigen kritischen Win7-Patches doch 1 Jahr länger angeboten werden.

      Microsoft verlängert den zunächst auf etwas über ein Jahr eingeschränkten Support von Windows 7 und 8.1 auf mordernen Systemen um ein weiteres Jahr. Das betrifft Betriebssysteminstallationen auf Skylake-Systemen. Die Verbesserung der ursprünglichen Verschlechterung hat Microsoft auf dem IT-Pro-Blog veröffentlicht.

      Zudem betont Microsoft, dass jetzt wirklich alle kritischen Updates auch nach dem Ablauf der Verlängerung verteilt werden. Zuvor wollte Microsoft sich bei potenziellen Problemen die Verteilung sparen. Jetzt gilt als Datum für die volle Unterstützung der 17. Juli 2018 für Skylake-Systeme und neuere Plattformen. Der Grund für die Verlängerung liegt darin, dass es viele Rückmeldungen seitens der Kunden gab, wie Microsoft angab.
      -> golem.de/news/windows-7-und-8-…-support-1603-119884.html

      Inwiefern man mit Selbstbau-PCs (auf der Kompatibilitätsliste stehen Fertig-PCs) davon noch profitiert ist wohl nicht klar. Und ob damit auch die ZEN-CPUs die Ende 2016 erscheinen sollen abgedeckt sind - mal schauen. Aber vielleicht werde ich deswegen doch nicht gleich zu einem Umstieg gezwungen (nach meiner Definition; siehe oben). Man muss halt schauen, ob es die AAA-Spiele auch als Vulkan-Version gibt, anstelle oder zusätzlich zu einer DX12-Version. Dann geht das nämlich wohl auch noch auf Win7.

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • win 10 ist bestimmt kein schlechtes os... nur die aggressive Politik die dahinter steckt ist für mich ein no buy.
      ich bleib daher erst mal bei win7 wo bei mir noch alles 1a läuft und trinke meinen tee ;) .
      zudem hat ein freund mit fast der gleichen hardwareconfig wie ich mit win 10 auch nicht mehr fps ingame.
      mal sehen was aus Vulkan und steam os wird ;)
      Wenn man sein Ohr ganz leicht auf die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist ^^
    • Stümmt schon, stümmt schon... aber ich hab etwas festgestellt... also der HAMMER sag ich Euch... WIRKLICH!

      Wenn man sich einfach mal aufs Zocken und Anwenden konzentriert, und nicht permanent nach schlimmen Botschaften und Verschwörungen sucht... dann kann man (übrigens mit egal welchem System) sau viel Spaß haben. :D :D :D
      Bezieht sich nicht auf einen einzelnen Betrag oder User, sondern eher auf das Gesamt-Konstrukt. ;)

      Frohe Ostern
      *** it's just a game *** :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BR]-1st_MaaSeL ()

    • AMD bietet nun doch für die kommenden ZEN-CPUS (Stichwort Ryzen) eigene Treiber für Win7 an:

      AMD wird Windows 7 auf Sockel AM4 unterstützen
      AMD hingegen wird seine neuen Ryzen-Prozessoren und auch die später folgenden Modelle mit Grafikkern für den Sockel AM4 auch mit Treibern für Windows 7 unterstützen. Das wurde laut Reddit auf einem Treffen mit AMD-Partnern bekannt.
      -> gamestar.de/software/microsoft…md_ryzen,472,3309074.html

      Das nimmt mir persönlich ein wenig den Druck, schon vor 2020 komplett auf Linux umzusteigen (sofern sich Windows 10 nicht doch noch fängt ... die ersten Verbesserungen sind ja da auch schon da (-> Windows 10 )), da ich mir eigentlich vorher schon nochmal ne neue Möhre zusammenschrauben möchte.

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Hmm. Golem bringt heute eine gegenteilige Meldung:

      AMD hat uns auf Nachfrage bestätigt, dass das Unternehmen für die in Kürze erscheinenden Ryzen-CPUs keine offiziellen Treiber für Microfts Windows 7 verteilen wird: "Wir haben Ryzen zwar für Windows 7 und für Windows 10 validiert, ungeachtet dessen wird AMD eine Unterstützung und Treiber für Ryzen einzig für Windows 10 bereitstellen", sagte der Hersteller.
      -> golem.de/news/prozessor-amd-li…er-ryzen-1702-126086.html

      Innerhalb weniger Tage zwei völlig gegenteilige Aussagen. Siehe hier:
      -> heise.de/newsticker/meldung/AM…er-Windows-7-3617144.html
      -> gamestar.de/software/microsoft…md_ryzen,472,3309074.html

      Ich habe sowohl Heise als auch Golem mal angeschrieben mit der Bitte, diese gegenteiligen Aussagen mal mit dem Hersteller abzuklären. Man weiß ja nicht, was man nun glauben kann.

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Ich kommentiere das nicht weiter ... meine Meinung sollte hinlänglich bekannt sein:

      Windows 7 & Windows 8.1 - Kein Windows Update mehr für PCs mit Ryzen-oder Kaby-Lake-CPUs
      (...)
      Windows 10 sei die einzige Windows-Version, die die 7. Generation von Intel-Prozessoren (Kaby Lake) und AMDs »Bristol Ridge« - also Ryzen - unterstützt. Ganz klar macht es Microsoft dann im folgenden Satz: Geräte mit Windows 8.1 und Windows 7, die diese oder noch neuere Prozessoren verwenden, werden nichtmehr in der Lage sein, nach Updates zu suchen oder diese über Windows Update oder Microsoft Update herunterzuladen.
      -> gamestar.de/software/microsoft…ndows_81,472,3311328.html

      Ist also nichts mit neuer Hardware und Win7-Updates bis 2020 ... entweder Win10 - oder geh'n.

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Griffin-ZS- schrieb:

      Wie alt ist Win7 jetzt? 7, 8 Jahre?

      Ich - persönlich - finde die Aufregung übertrieben. Autohersteller bieten auch keinen "unendlich Support" für ausgelaufene Modelle an. Bietet Sony noch Support für den Walkman® an? Oder Nike für die ersten AirMax, weil die Luftkissen undicht sind? Nokia für das 6210? Die Liste könnte unendlich weitergeführt werden.

      Fakt ist: es gibt wat Neues. Und das Alte wird abgestoßen. Müßig, sich darüber aufzuregen. Entweder man frisst es oder sucht Alternativen.
      Es wäre ja auch noch eine Option gewesen, auf Win 8.1 zu wechseln bevor man zu Win10 geht. Das ist gerade mal erst 4 Jahre alt (Release 8.0 -> Okt./2012; Release 8.1 -> Okt./2013) und entsprechend hätte es auch bis 2023 Updates im erweiterten Support gegeben (anstatt 2020 bei Win7). Bei Win 8.1 ist btw sogar der grundlegende Support (also Feature-Updates anstatt nur Sicherheits-Updates) noch nicht abgelaufen -> 09. Jan. 2018 (-> support.microsoft.com/de-de/he…dows-lifecycle-fact-sheet ).

      Aber mit dem Abklemmen von (Sicherheits)updates bei der Verwendung von neuen Prozessoren ist auch diese Option hinfällig ... und das finde ich hoch fragwürdig, dass einem 6(!) Jahre vor dem offiziellen Support-Ende der Support-Hahn zugedreht wird, wenn man seine Hardware aktualisiert!

      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative