Nascar 2014

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    Datenschutzerklärung
    Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • Nascar 2014

      Also auch wenn ich sicherlich allein dastehe aber ich habs mir mal gekauft für 8,99€

      Da ich ja 4 Jahre NASCAR bei iRacing gefahren bin war ich natürlich gespannt darauf was mich erwartet. 35€ wollte ich jetzt dafür nicht ausgeben, daher dacht ich mir bei den 9€ kann ich nicht viel falsch machen.

      Das Spiel ist erst im März raus gekommen und beinhaltet die Lizenz für alle originalen Stockcars.

      Zum Fahrverhalten: Also ich bin ja in dem Bereich nur iRacing gewohnt und will es jetzt nicht groß damit vergleichen, denn das wäre Äpfel mit Birnen was man vergleichen würde. iRacing als Hardcore Simulation und NASCAR 2014 eher Arcade. Aber wie Arcade das nun ist wollt ich mal wissen. Also fix Spiel runtergeladen 2,5 gb gehen ja schnell und dann schnell alles eingestellt. Lenkrad wird direkt erkannt und alles vernünftig voreingestellt. Habs selten nen Game erlebt, wo man mal nicht etwas anders einstellen muss. Also alles fertig ab auf die Strecke. Von der Steuerung ist es ziemlich gewöhnungsbedürftig, da ich noch die Bremspunkte in iRacing im Kopf habe und auch diverse Kurven anders aufgebaut sind als halt in iRacing. Aber ich habe halt alle Fahrhilfen komplett abgeschaltet und muss sagen, das der Wagen sich nicht zu schwer, aber auch nicht zu einfach fahren lässt. Also eigentlich ganz gut, für nen Arcade racer. ABER auch wenn viele bei NASCAR denken: „Da muss man ja nur vollgas fahren und mehr nicht" dem ist nicht so. Man muss die Strecke schon üben um die Bremspunkte usw zu verinnerlichen. Ok es ist weniger Aufwand als bei uns in Race weil man sich nicht so viele Kurven merken muss :), aber hier besteht die Kunst eher darin in seiner Spur zu bleiben, wenn links und Rechts jemand fährt im Abstand von paar cm.

      Setup: Ich war natürlich auch neugierig, da Arcaderacer meist nur paar poplige Schieberegler haben wo man bissl nach links und rechts stellen kann und fürs Fahrwerk z.B. nur 2 Regler hat. Hier war ich überrascht über die vielen Möglichkeiten die man hier hat zum einstellen.

      KI: LOL. Also hier find ich hätten die das besser machen können. Wenn man den Wagen verliert oder den CPU Gegner berührt und seinen eigenen Wagen verliert, dann interessiert das die CPU nicht und die fährt einfach straight ihre Linie weiter egal was da vorne abgeht. Hierzu hab ich auch nen Video gemacht, wo man das deutlich erkennen kann.

      Grafik: Also alles hochgeschraubt siehts auch sehr gut aus. Aber ich bin eh nicht so der Auflösungsfanatiker der alles auf Ultra haben muss. Aber geht hier auch und man hat eben seine 60fps. Im Video hab ich alles auf mittel und viele extra ausgeschaltet, weil ich hatte zwar immer 60 fps gehabt, aber sobald die Aufnahme gestartet wurde ist der runter auf 30 - 40 gesunken und da hats kein Spaß gemacht zu fahren.

      Fazit: Der Multiplayer konnte ich nicht testen, da ich keine Spiele gefunden habe. Vermutung liegt hier eher daran, das die Amis noch am pennen sind und erst gegen Abend die Games laufen. Da ca. 98% der Spieler wohl aus Amerika kommen. Was evtl auch nervig werden kann ist, das bei größeren Unfällen die eine Gelbe Flagge auslösen ein Replay eingespielt wird und die CPU die Steuerung solange übernimmt. Praktisch ist daran eben, das man Boxeneinstellungen in Ruhe vornehmen kann, ohne auf die Strecke achten zu müssen. Auch ist die Animierte Boxencrew gut gemacht und man hat auch umfangreiche Einstellungen die man ändern kann wie mehr Grill-Tape drauf oder weniger drauf halt Einstellungen die man auch bei iRacing hat bzw. in der realen Serie getätigt werden können. Viele vergleichen es mit NASCAR 2013 und das es daz nicht viel neues gibt. Ich kenne keine Vorgängerversion, sondern nur diese und bin daher recht unvoreingenommen. Also ich finds ganz gut für den Preis kann man sich eigentlich absolut nicht beschweren. 35€ hätte ich jetzt auch nicht dafür bezahlt, aber so ist es sicherlich für diejenigen interessant mal zu testen, falls jemand Interesse am Oval-Sport haben sollte.

      Video Das Video geht auch nur 2 Minuten

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von [BR]-Reiko82 ()

    • Ja du musst ganz am Anfang, wenn du das Spiel startest direkt alles eingeben. Name , Nummer, Fahrzeugmarke usw.

      Ja Nascar musst schon wirklich viele sein. Ich hoffe ja heute Abend darauf, das online Games stattfinden, wo man dann einfach joinen kann und gut is. Multiplayer konnt ich es ja leider noch nicht testen, weils keine Spiele gab zum joinen... nicht ein einziges Spiel lol... am Alter kanns ja nicht liegen, weil erst seit 2 Monate aufm Markt
    • Wo gabs das denn für 8,99 ?

      Gruß
      Steam: maasel1978
      Origin: MaaSeL_X
      Epic: MaaSeL
      UPlay: Maasel1978
      GoG-Galaxy: MAASEL
      Blizzard-App (Overwatch only): MaaSeL#21793
      Blizzard-App (all other Blizz-Games): MaaSeL#2847


      System: i-7700K@4x4900MHZ, Zotac Geforce 1080Ti AMP! Core Extreme, MSI Z-270 Pro Carbon, 32GB Corsair XMP Ram, diverse HDD- & SSD-Platten, 2x m.2 SSD 1TB

      ... und so reitet er mit seinem Rinderbraten zufrieden und lebensfroh in den Sonnenuntergang...
    • Naja. Reiko, Sixi & ich haben gestern darüber ein wenig palavert. Es gab zu dem Zeitpunkt .. 37 Spieler online. Weltweit. Höchste Zahl war vor Wochen mal 97. Bei einem "notwendigen" Fahrerfeld von ~ 40 Teilnehmern, ist es eher unwahrscheinlich, laufende Server zu finden.

      Aber wir könnten ja mal n Oval bei race07 installieren? Und dann suchen wir uns n schickes MuscleCar aus, das alle fahren. Hier ist zB ne Strecke: nogripracing.com/details.php?filenr=7016

      [Blockierte Grafik: http://www.imageshost.de/img/png/4147c992b62f187a3b82cdd889332253.png]

      Grad auch noch Daytona gefunden: nogripracing.com/details.php?filenr=11886
      Man braucht das gtr2-Pack. Aber das gibts ja noch ein paar Tage lang für 2,59.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Griffin-ZS- ()

    • Genau... leider ist das so und ich war selber überrascht. Aber ist nun mal nicht zu ändern. Ich dachte es wäre für mich ne günstige Alternative zu iRacing, wo meine Mitgliedschaft im Juni auch ausläuft. Und da ich auch dort kaum zum fahren komme hatte ich auch nicht vor dieses Jahr diese zu verlängern. Erst dann wieder wenn ich deutlich mehr Zeit dafür habe, denn dort muss man schon ordentlich üben, sonst macht es keinen Sinn.

      Ich hab das oben nur mal geschrieben, falls es jemand gibt der gerne mal in den Oval-Sport schnuppern wollte, aber nicht soviel Kohle in iRacing investieren möchte.

      Ich werd wohl weiter gegen CPU auf die Strecke gehen. Im Multiplayer macht das Spiel auch nicht mit 5 oder 6 Leuten Sinn, sondern da braucht man schon min. ca. 15 Leute. Die Meisten gehen wohl direkt zu iRacing, wenn sie ins Oval wollen, weil das nun mal das Maß aller Dinge ist und es für NASCAR nahezu kaum Alternativen gibt. Obwohl ich gesehen muss, dass das Spiel hier gar nicht mal so schlecht ist. Ich war eigentlich positiv überrascht.

      Hinzu kommt, das auch viele halt bei NASCAR direkt daran denke, das man die ganze Zeit nur mit Bleifuss da rumfährt und direkt abgeschreckt sind. Dabei sinds nur zwei Strecken, wo man das wirklich so macht, alle Anderen sind äußerst anspruchsvoll besonders Bristol, das ist nur eine kleine Arena von 600 meter strecke wo gerade mal zwei Autos nebeneinander passen. Das anspruchsvolle ist halt das dichte beieinander fahren. Und das ist echt anstrengend, wenn man da ewig unter Spannung steht um keinen Fehler zu machen, dam na sonst direkt das halbe Feld abräumen könnte, nur wegen einem Fahrfehler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BR]-Reiko82 ()