Besser Aimen Part 1 (Hardware) – Die Maus: Teil 3 - Die natürliche Sensitivität finden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    Datenschutzerklärung
    Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • Besser Aimen Part 1 (Hardware) – Die Maus: Teil 3 - Die natürliche Sensitivität finden

      Die natürliche Sensitivität finden

      Wie versprochen hier noch schnell eine Möglichkeit für sich selbst die im Moment beste "naürliche" Sensitivität herauszufuchsen. Wenn Ihr den vorhergehenden Teil über DPI und Sensitivität nicht gelesen habt, würde ich empfehlen den kurz zu überfliegen.

      Selbstverständlich kann man sich Sensitivitätsstile antrainiernen. Je nach Dimension des Unterschiedes zu vorher, kann das allerdings viel Zeit kosten und am Anfang frustierende Momente herbeiführen. Um die für einen persönlich (basiernd auf dem existiernenden Muscle-Memory) natürliche Sensitivität zu finden gibt es eine relativ einfache Methode die allerdings gut 60 -120 Minuten in Anspruch nimmt, je nachdem wie gewissenhaft ihr vorgeht.

      Wenn ihr z.B. Battlefield 3 oder 4 spielt geht auf einen leeren Server, sucht euch eine Wand und schießt ein paar Bursts auf ein und dieselbe Stelle. Jetzt versucht in verschiedenen Distanzen, während ihr euer Fadenkreuz auf die Einschußlöcher gerichtet haltet, links und rechts zu strafen. Ziel sollte sein, Das Fadenkreuz auf die Einschusslöcher gerichtet zu haben als wäre ein Seil zwischen beiden gespannt. Das macht ich für gut 10 Minuten, nehmt euch Zeit. Abschließend legt euch ein Lineal auf das Mauspad und messt die Distanz die Ihr für einen 360° Turn benötig und notiert diese Zahl. Jetzt stellt eure In-Game-Sens so ein, dass euer Turn Speed sich halbiert (Also wenn ihr vorher 10cm für 360° benötigt habt sollten es nun 20cm sein) – das geht natürlich schlecht wenn ihr schon bei 40cm für einen 360 seit ;). Jetzt wiederholt das Strafen 10 min bis ihr euch an die neue Sens gewöhnt habt. Notiert auch hier die Distanz. Der dritte Durchgang wird mit -ausgehend vom Ausgangswert- dem doppelten Turning-Speed durchgefüht, am Ende wieder die Distanz notieren.

      Bei den Versuchen solltet ihr folgendes Bedenken. Ist euer Sens viel zu hoch werdet ihr Probleme haben das Fadenkreuz zu kontrollieren, es wird "herumhüpfen" und "jittern =zittern, Schwanken". Ist euer Sens deutlich zu niedrig werdet ihr beim Strafen häufig hinter euer Markierungen zurückfallen.

      Jetzt betrachtet eure Notizen und entscheidet ob ihr mit der hohen oder niedrigen Sens besser zurechtkommt und streicht die schlechtere. Die bleibenden zwei Sensitivitäten addiert ihr und teilt durch 2. Diesen Durchschnitt notiert ihr wiederum. Jetzt wiederholt ihr das Strafing-Experiment, jedoch NICHT mit dem Durchschnittswert, sondern mit der höchsten und niedrigsten übriggebliebenen Sensitivitäten. Streicht anschließend die Sens, die ihr als schlechter empfindet. Jetzt bildet ihr aus den beiden übergebliebenden Sens wiederum den Durchschnitt und wiederholt das Prozedere bis ihr auf Teufel komm raus nicht mehr sagen könnt, welche der beiden Sensitivitäten die schlechtere ist. Wenn ihr jetzt den Durchschnitt aus diese beiden Sens zieht, seit ihr sehr nahe an eurer natürlichen Sensitivität.

      Das war es für diesem Teil, im nächsten werden wir die verbleibenden technischen Aspekte des Nager ergründen und vieleicht auch noch Spieleinstellungen die Einfluß auf das Aiming haben betrachten.

      Fröhliches fraggen bis dahin

      Alex