Taucherbrille zum Schnorcheln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    Datenschutzerklärung
    Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • Taucherbrille zum Schnorcheln

      Hi all,

      da es hier ja ein paar aktive Taucher gibt brauche ich mal euren Rat.

      Die Tests und tw. Seiten im Internet geben tolle Empfehlungen und gleich den Link zu Amazon.
      Dem kann ich nicht wirklich vertrauen ^^

      Ich wollte mal wieder im Urlaub Schnorcheln. Jetzt denken viel, nimm doch eine billige Brille für die 14 Tage und gut is.

      Es soll auch Spass machen. Sie soll auch bei schmalen Nasenrücken gut schließen. Beschlagen soll sie auch nicht.

      Habt Ihr da ein paar Marken als Empfehlung oder Seiten ohne Werbung bzw. Direktlinks zum Kauf?
    • Also grundsätzlich kannst Du auch mit den billigen Dingern gut tauchen. Wichtig finde ich, das Ding persönlich anzuprobieren, denn jedes Gesicht ist anatomisch anders und eine Brille, die bei mir perfekt passt, kann bei Dir noch und nöcher volllaufen. Am Besten bei einem Tauchladen ein paar Dinger probieren. Einfach ohne Halteriemen kurz ans Gesicht halten und leicht durch die Nase einatmen, beugt man sich nach vorn über und das Ding bleibt hängen, passt sie.
      Zum Beschlagen: Einne neue Brille IMMER vor dem 1. Gebrauch einmal mit Zahnpasta und Wasser die Gläser von innen und aussen gründlich putzen, damit entfernt man Silikonrückstände. Vor dem Tauchen/Schnorcheln die Brille kurz ausspülen, rein spucken (ja wirklich), die Spucke innen verreiben, nochmal kurz spülen und dann aufzwicken. Idealerweise das Gesicht vor dem Tauchen/Schnorcheln ins Wasser halten, um es etwas abzukühlen, das beugt auch sehr dem Beschlagen vor....
      Gute Marken von Tauchbrillen aus meiner Sicht Oceanic und Poseidon....
      Greetz
      Euer Iro áka Diebels74

      www.diebels74.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BR]-IRo-GER ()

    • dem Kommentar von Iro ist kaum was hinzuzufügen.
      Den Marken kannst du aber noch einige hinzufügen: Cressi, Mares,... Jede hat, obwohl sie gleich aussehen, eine andere Passform.
      Es gibt außerdem eine Reihe von Masken, die das Einsetzen von optischen Gläsern erlauben. Das allerdings ist etwas teurer (Je Glas ab 40€).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BR]-tdiver1 ()

    • Kann ich bestätigen, ich habe auch eine "X-Vision" von Mares (mit durchsichtigen Gummi) damals auf Empfehlung eines Tauchlehrers.

      Habe die hinterher nem Kumpel geschenkt, der Schnorcheln wollte, der benutzt die jetzt zum Gerätetauchen (2 Jahre später).

      Meine war zuerst etwas undicht, habe dann die Gläser raus genommen und nochmal eingesetzt, jetzt ist sie perfekt.
    • Ich bin kein Tauchexperte, aber ich habe in letzter Zeit angefangen, mich zu interessieren. Neulich waren wir Schnorcheln vor Mallorca. So mit Fischen, Oktopussen, jagenden Kormoranen unter Wasser. Für den Laien ist das unglaublich faszinierend. Ich hatte eine Erkältung und abschwellende Nasentropfen genommen und habe natürlich nicht nur geschnorchelt, sondern bin alle Nase lang getaucht, um Muscheln etc. hochzuholen. Und das so tief, wie die Lunge es hergab. Es kam, wie es kommen musste: habe mir eine Ohrinfektion eingefangen, die SEHR langwierig geworden ist und durchaus sehr schmerzhaft und störend.

      Deswegen liebäugele ich mit sowas: amazon.de/IST-Sports-ME-80CB-Taucher-Original/dp/B00IHZJ9AM

      Soll durchaus helfen und gerade für Anfänger, die nicht so trainiert und dran gewöhnt sind, ist das vielleicht eine echte Option, die Ohren zu schützen.
    • sorry, aber das ist nonsens.
      Wenn Du schnupfen hast, dann schwellen die Tuben in den Ohren zu. Dadurch ist ein Druckausgleich zum Trommelfell hin nur schwer möglich.
      Das heisst , Tauchen und schnorcheln in tiefere Bereiche (unterhalb ca. 5m) werden schwierig bis unmöglich, wenn Du keinen Trommelfellriss riskieren möchtest. Da hilft auch keine solche Maske mit Ohrenschützern.
    • Es gibt diverse Ohrentropfen , die wirklich gut sind, allemal billiger und besser als die "Taucherbrillen für trockene Ohren", die sind eher gefährlich als nützlich. Ohrentzündungen kommen beim Tauchen gerade im Urlaub häufig vor, wer empfindlich ist, dem rate ich immer zu Ohrentropfen....
      Greetz
      Euer Iro áka Diebels74

      www.diebels74.de
    • [BR]-tdiver1 schrieb:

      sorry, aber das ist nonsens.
      Wenn Du schnupfen hast, dann schwellen die Tuben in den Ohren zu. Dadurch ist ein Druckausgleich zum Trommelfell hin nur schwer möglich.
      Das heisst , Tauchen und schnorcheln in tiefere Bereiche (unterhalb ca. 5m) werden schwierig bis unmöglich, wenn Du keinen Trommelfellriss riskieren möchtest. Da hilft auch keine solche Maske mit Ohrenschützern.


      Was ist nonsens? Habe ja geschrieben, dass das eine dumme Idee war mit dem Tauchen mit Schnupfen. Und ja - es tat immer mal in den Ohren weh. Aber das hast Du ja praktisch bestätigt, oder?

      @Iro-GER: Was für Tropfen meinst Du? Und warum soll die Taucherbrille mit Ohrenschützern gefährlich sein? Ich tauche ja nicht mal richtig. Ist mehr so Schnorcheln mit hin und wieder tauchen, solange die Luft reicht. Bis 5-6 Meter halt MAXimal!
    • [BR]-tdiver1 schrieb:

      sorry, mit Nonsens meine ich das amazon-Teil


      Alles klar. Will es nur verstehen. Was ist daran schlecht? Will im Mai nach Kreta und da wieder exzessiv Schnorcheln/Tauchen und will vorher sicherstellen, dass ich mir nicht wieder was ins Ohr hole. Die wurde gerade dafür empfohlen. Bei Amazon finden das Ding viele gut. Gibt ja auch verschiedene Hersteller, die sowas anbieten. Andere Möglichkeit sind ja so Ohropax mit Druckausgleichventilen.
    • [BR]-IRo-GER schrieb:

      Es gibt diverse Ohrentropfen , die wirklich gut sind, allemal billiger und besser als die "Taucherbrillen für trockene Ohren", die sind eher gefährlich als nützlich. Ohrentzündungen kommen beim Tauchen gerade im Urlaub häufig vor, wer empfindlich ist, dem rate ich immer zu Ohrentropfen....

      Bei einem Malediven-Tauchurlaub habe ich mir angewöhnt, die Ohren nach jedem Tauchgang mit klaren Wasser zu spülen (1x die flasche ran). Sieht zwar komisch aus, aber ich hatte nie wieder Probs mit meinen Ohren! :zaehne012: :zaehne012:
    • ich persönlich finde solche Hilfsmittel überflüssig, bis gefährlich. Ähnlich gilt für solche Schnorchel mit Ventil.

      Ohne diese "Ohrenschützer" hast du ein natürliches Schutz- und Sicherheitssystem dabei - Dein Trommelfell mit Verbindung zu den Stirnhöhlen. Bei Druckerhöhung musst Du einen Druckausgleich machen, damit dort der gleiche Druck wie in der Tiefe herrscht. Ansonsten reisst das Trommelfell und Wasser dringt in Dein Innenohr, was zu starken Schmerzen und Orientierungslosigkeit führen kann.
      Gehst Du mit Schnupfen und diesen "Ohrenschützern" ins Wasser, gleichen die bis zu einem gewissen Grad das Problem aus. Dringt aus irgendwelchen Gründen doch Wasser unter die Schützer hast du plötzlich auch den Umgebungsdruck und das Trommelfell reisst.
      Mit Schnupfen tauchen gehen, kann auch einen anderen Effekt haben: Du bekommst vielleicht den Druckausgleich und kommst runter. Beim Auftauchen bekommst Du den Überdruck aber nicht mehr raus, weill die Tuben dicht sind. Dann hast Du noch gewaltige Kopfschmerzen.
    • Was die Tropfen betrifft, so haben die den Effekt, das Außenohr, vor dem Trommelfell zu säubern und desintfizieren.
      Es passiert durchaus nicht selten, dass sich das Mittelohr entzündet und dann ist die Hölle los :zaehne009: Hab ich auch schon nach einem Tauchurlaub gehabt. Aus dem Flieger direkt zum Ohrenarzt-Notdienst.
    • [BR]-tdiver1 schrieb:

      Was die Tropfen betrifft, so haben die den Effekt, das Außenohr, vor dem Trommelfell zu säubern und desintfizieren.
      Es passiert durchaus nicht selten, dass sich das Mittelohr entzündet und dann ist die Hölle los :zaehne009: Hab ich auch schon nach einem Tauchurlaub gehabt. Aus dem Flieger direkt zum Ohrenarzt-Notdienst.


      Hast Du da eine Marke, die Du empfehlen kannst?
    • Ich habe mir früher mal sogenannte "Ehmsche Tropfen" in der Apotheke mixen lassen. Das ist eine Mischung aus einem Tauchmedizinbuch von Ehm. Heute gibt es halt verschiedenene Fertigmixturen. Da weiss ich aber nicht, was gut ist.
      Bei meinen letzten Tauchreisen (Rotes Meer - Safaris) habe ich nur mit Süßwasser gespült. Allerdings ist es immer sinnvoll, die Ohren vor Zugluft zu schützen. Daher habe ich nach dem Tauchen eine Mütze auf!
    • Moin zusammen,

      könnte mir die Durchführung jemand mal etwas genauer erklären? <g> Muss ich die Zahnpasta schäumen lassen oder trage ich die trocken auf und spühle sie ab? ?( :schrift046:

      Danke vorab für die Info:-)

      [BR]-IRo-GER schrieb:

      Einne neue Brille IMMER vor dem 1. Gebrauch einmal mit Zahnpasta und Wasser die Gläser von innen und aussen gründlich putzen, damit entfernt man Silikonrückstände.
      "Es gibt nichts Stilleres als eine geladene Kanone."

      Heinrich Heine 1797-1856
    • Steam: maasel1978
      Origin: MaaSeL1978
      UPlay: Maasel1978
      GoG-Galaxy: MAASEL
      Blizzard-App (Overwatch only): MaaSeL#21793
      Blizzard-App (all other Blizz-Games): MaaSeL#2847

      Twitch-Channel: twitch.tv/maasel1978
      (1920x1080 @60fps / Ultra Settings Ingame)


      Aktuell wird gespielt:
      Warhammer Vermintide 2, Overwatch, Battlefield1, Wolfenstein The New Colossus (DLC0-3), Die Siedler Online
    • Ich muss nochmal Partei für die Amazon-Maske ergreifen ;)

      Ich tauche selber aktiv und auf Grund sehr starker Exostosen beidseits (verengte Gehörgänge) durch teilweise sehr intensiven Wassersport seit Kindesbeinen an achte ich stark auf meine Ohren. Sprich Paddeln m kalten Wildwasser nur noch mit Schutz und beim Tauchen... Ja beim Tauchen habe ich genau diese Maske bzw. den Nachfolger auf.
      Der Druckausgleich ist identisch wie mit einer normalen Maske! Denn beide "Ohrtubes" sind per Schlauch mit der vorderen Maske verbunden!! Sprich du machst deinen Druckasugleich analog zur Maske ohne Ohrtubes..

      Es verhindert auch nicht zu 100% das Wasser eindringt, kann trotzdem gelegentlich passieren. Trotzdem tauche ich gerne mit dieser Maske, auch wenn sie zugegebenermaßen doof aussieht. Vorher mal im Schwimmbad testen die ersten Versuche enden mit hoher Wahrscheinlichkeit naß ;)

      Ansonsten: Ja spülen mit Süßwasser, ggf. Ehmsche Tropfen (aber nicht bei jedem Tauchgang, die sind auch nicht gerade gesund!) und ganz wichtig: Die Ohren gerade auf dem schnellen Gummiboot vor Zug schützen! Ich habe dazu bei warmen Temperaturen immer so ein Buufed-Tuch dabei, geht damit ganz gut und ist nicht zu warm..

      Aber nochmal: gegen die Maske spricht nix, werde ich in den nächsten zwei Wochen auch wieder tauchen...
      Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht einmal im Bilde war?