No Man´s Sky (war: New man's sky)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    Datenschutzerklärung
    Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    Teamspeak Viewer

    • Wenn es sich jemand ansehen möchte - Golem macht heute ab 18 Uhr einen Live-Stream, dieses mal zu No Man´s Sky Next:
      -> golem.de/news/no-man-s-sky-nex…-weltall-1807-135757.html
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • No Man's Sky Beyond - Das große Update mit neuem Multiplayer kommt im Sommer

      Hello Games kündigt ein Jahr nach Next eine weitere Content-Offensive an. Der erste Teil davon heißt No Mans Sky Online und soll »radikale neue Möglichkeiten« bieten.
      -> gamestar.de/artikel/no-mans-sk…layer-sommer,3341786.html
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • No Man's Sky ersetzt OpenGL durch Vulkan als Grafik-API:

      -> nomanssky.com/2019/04/vulkan-update/

      EDIT/NACHTRAG
      Es gibt jetzt auch einen GameStar-Bericht dazu:
      -> gamestar.de/artikel/no-mans-sk…-performance,3343050.html
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • No Man's Sky mit Vulkan-API auf Radeons viel flotter

      Seit einigen Tagen gibt es zumindest auf Steam eine experimentelle Build von No Man's Sky, welche die Vulkan-Grafikschnittstelle unterstützt. Verglichen mit OpenGL steigt die Bildrate um bis zu zwei Drittel - allerdings nur bei Grafikkarten von AMD, nicht aber auf Geforce-Modellen.
      -> golem.de/news/hello-games-no-m…-flotter-1904-140946.html
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • NMS hat bereits durch das NEXT-Update weitere Multiplayer-Erweiterungen bekommen. So wurde damit z.B. Coop-Play möglich.

      Noch in diesem Sommer soll das nächste, für die Besitzer des Spiels kostenlose, Update namens BEYOND kommen. Und dieses soll noch einmal "massive Multiplayer-Erweiterungen" mit sich bringen.
      "»radikal neuen Sozial- und Multiplayer-Erfahrungen«"
      -> gamestar.de/artikel/no-mans-sk…layer-sommer,3341786.html
      -> mein-mmo.de/no-mans-sky-grosses-mmo-update/

      Neben dem Update der Grafik-API von OpenGL auf Vulkan, was erhebliche Performancevorteile bringen soll, wird NMS dann auch VR unterstützen! Wir haben hier ja einige mit ner VR-Brille. Wird sicherlich interessant wenn man in VR über die Planeten (oder unter Wasser tauchen) kann.

      Ich bin mal gesspannt ob die Wertungen für NMS nun nocheinmal von den Testern aufgewertet werden. Bereits mit NEXT hat Hello Games einen Großteil der beim Release gebrochenen Feature-Versprechen nachträglich eingelöst. Mit BEYOND wird nochmal ordentlich draufgelegt.

      Vielleicht sehen wir uns ja demnächst mal auf einem der 18,2 Trillionen Planeten. Es gibt da echt lustige von. Gestern bin ich auf einem "sechseckigen" Planeten gelandet. Alle Texturen auf diesem (bis auf wenige Ausnahmen) sind sechseckig! ;)

      BTW - Screenshots zu kuriosen Kreaturen und Planetenlandschaften sowie Crafting-Kreationen der Communiyt gibt es in der Steam-Community zu NMS:
      -> steamcommunity.com/app/275850
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Heute (14.08.19) ist der Release vom kostenlosen Beyond-Update. Das Spiel wird dadurch quasi zu einem neuen Spiel. Der Hersteller meint auch das man nicht von einem DLC sondern besser von einem Sequel zu No Man´s Sky reden kann.

      Die massigen Release-Notes mit neuen Features und Bugfixes findet ihr hier:
      -> pcgameshardware.de/No-Mans-Sky…nd-Release-Notes-1321097/

      Neben der Umstellung auf Vulkan und die komplette Überarbeitung der ingame-Objekte was die Detailtiefe betrifft auf technischer Seite und die Möglichkeit NMS nun mit einer VR-Brille zu spielen wurden in erster Linie die Multiplayer-Funktionen erweitert. Es ist nun einfacher mit anderen Spielern zusammen zu spielen. Es gibt so etwas wie eine MP-Lounge (den Nexus) und die Möglichkeit direkt in Spiel zu einem Spieler in der Friendslist zu spawnen. Zudem gibt es ganz neue MP-Missionen die man zusammen bestreiten kann. Es können nun in einer Game-Instanz bis zu 32 Spieler gleichzeitig aktiv sein.Die RN lesen sich echt gewaltig ...

      Wer NMS noch nicht besitzt - das Spiel ist aktuell auch passend mit einem 50%-Discount für 27,49€ zu bekommen:
      -> store.steampowered.com/app/275850/No_Mans_Sky/

      Vielleicht heute Abend mal ne runde zusammen drehen (sofern der Download funzt) ? :)

      BTW - es gibt keinen Wipe! Spieler, Basen etc. bleiben erhalten

      EDIT/ NACHTRAG
      Hier noch der Launch-Trailer



      Hier gibt es noch ein Video mit Details zum VR-Modus



      Und hier noch ein Video mit Sean Murray vom Entwickler Hello Games in welchem er Beyond vorstellt/erklärt

      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Um 19 Uhr wurde Beyond freigegeben. Der Download ist 5.8 GB groß und läuft ... okay, während ich das geschrieben habe ist der DL mit 33.5MB/s schon fast fertig ... :)
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Es hat zum Start von Beyond (Patch 2.0) ein paar haarsträubende technische Probleme gegeben. Der Entwickler hat aber bereit 3 Hotfixes (2.04, 2.05 und 2.06) nachgereicht. Patch 2.07 befindet sich gerade auf dem Experimental-Branch und kommt wahrscheinlich auch kurzfristig. So langsam wird das Spiel damit auch für die breite Masse wieder spielbar.

      BTW - hier kann man die neuen Features des Spiels gut bebildert einmal sehen:
      -> nomanssky.com/beyond-update/

      - VR
      - Expanded MP
      - Detailiertere Missions- und Crafting-Beschreibungen
      - Ambient MP (man sieht die anderen Spieler also komplette Charaktere die (zufällig) auf dem gleichen Planeten sind)
      - Tiere können geködert, gezähmt und als Reittiere genutzt werden
      - man kann die Tiere, sofern sie die Fähigkeit dazu haben, auch melken und andere Zutaten "ernten"
      . neben anderen auffindbaren Zutaten können diese für Kochrezepte zum Kochen verwendet werden
      - der "Nexus" als Social Hub
      - Nexus Missions
      - Technologiebäume
      - angepasste Gamplay Balance
      - man kann wesentlich(!) mehr Ressourcen tragen
      - überarbeitete Erkundungsmenü (es wird viel mehr visualisiert)
      - das UI ist ingesamt einfacher zu bedienen
      - Gebäude werden nun in den Planetenkarten angezeigt
      - die Galaxy Map wurde überarbeitet und nun einfacher zu bedienen (war ja bisher der "Horror")
      - viel mehr neue NPCs
      - das gesamte NPS-Dialogsystem wurde überarbeitet und die Dialogvarianten wurden erweitert
      - man kann Alien-NPCs nun auch freilaufend auf den Planeten begegnen
      - das Erlernen der Alien-Sprachen wurde überarbeitet
      - es gibt nun Elektrizität mit denen man seine Basen etc. versorgen muss
      - auch der Basenbau wurde ausgeweitet
      - die Raumschiffe wurden überarbeitet und zeigen nun viel mehr Details und Informationen an
      - die Bodenfahrzeuge können nun in einer 1st-Person-Ansicht gefahren werden
      - anstatt OpenGL kommt nun Vulkan zum Einsatz
      - es gibt wesentlich mehr Einstellungen für Grafik etc.
      ....
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • No Man's Sky hat einige massive Updates erhalten und ist jetzt so langsam das Spiel welches einem zu Beginn versprochen wurde. Was man alles machen kann und auch die Optik und Vielfalt haben sich erheblich verbessert. Ich spiele das Spiel schon seit einiger Zeit in unregelmäßigen Schüben. Falls ihr mal nachlesen wollt was sich alles getan hat - hier entlang (einmal zum noch relativ neuen Origins-Update (2020) und zum Next-Update in 2018)
      -> nomanssky.com/origins-update/
      -> No Man's Sky ist 2020 so viel mehr als nur Wiedergutmachung
      -> No Man's Sky Next im Test - Endlich das Spiel von damals

      Ich brühe den Thread aber mal auf um zu schauen ob noch jemanden gibt der mal Lust hat zusammen los zu ziehen. Denn einen Multiplayer hat das Spiel ja auch. :) Wer also Lust hat - last uns mal die NMS Freundschafts-Codes austauschen. Dann können wir uns auch gegenseitig zu MP-Runden treffen.



      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Im Multiplayer kann man zusammen los ziehen und z.B. die Planeten erkunden. Oder gemeinsam eine Basis bauen ... am besten mit einem Teleporter, da man dann jeder Zeit von jeder Raumstation die man neu erkundet hat mit dem dort vorhandenen Teleporter zur Basis zurück und umgekehrt reisen kann. Da der Teleporter aber Strom benötigt muss man auch sicherstellen das er mit Strom versorgt wird. Dafür gibt es Sonnenkollektoren und Batterien in denen man den Strom auch speichern kann. und an welche man dann (neben anderen Basis-Technologien wie z.B. auch einem Lagerraum mit welchem man sein knappes Inventar "entlasten" kann) den Teleporter anschließt. Das funktioniert dann glaube ich auch im Singleplayer weiter so das man auch alleine an einer Basis weiterschrauben könnte, wenn gewollt. Ich habe immer noch eine Basis des Spielers "McFly" in meinen möglichen Teleporterzielen. Dem bin ich nur einmal irgendwann zufällig begegnet ...

      Relativ neu sind die Nexus-Missionen die man auf der "Weltraum Anomalie" (im Endeffekt eine große Raumstation; hauptsächlich für den Multiplayer geschaffen worden) annehmen kann. Diese sind explizit auf Multiplayer ausgelegt so das man diese Missionen dann gemeinsam erledigen kann. Allerdings habe ich selbst noch keine Mission im Multiplayer abgeschlossen. Ich wurde aber schon ein paar mal von irgendwelchen Random-Playern zu den Nexus-Missionen eingeladen wenn ich auf der Anomalie war, habe die Einladungen aber bislang nicht angenommen.

      Um die Weltraum Anomalie aufrufen zu können (oh Wunder, geht nur im Weltraum ... und spawnt dann in der Nähe) muss man glaube ich zuerst ein paar Schritte der Singleplayer-Hauptstory erledigen. Die Anomalie wird dann irgendwann zugänglich. Allerdings weiß ich das gar nicht mehr so genau. Es kann auch sein das die von Anfang an über das Ingame-Menü gerufen werden kann. Die Anomalie benötigt man aber eben nur wenn man die Nexus-Missionen spielen möchte. Man kann sich aber auch so treffen. Jemand joint dann dem Spiel eines anderen und man befindet sich dann in der Nähe des anderen Spielers auf dem Planeten. Oder zumindest im gleichen Planeten-System. So kann man sich z.B. auch gegenseitig ein wenig helfen wenn es z.B. darum geht die Singleplayer-Hauptstory ans Laufen zu bringen.

      Es gibt auch relativ neu einen Weltraumschrotthändler auf den Raumstationen von denen man Koordinaten von verlassenen Raumfrachtern bekommen kann. Diese Raumfrachter kann man dann aufsuchen und sich dann von Ebene zu Ebene bis zu den Frachträumen "durchkämpfen". Dabei erfährt man über zugängliche Computerterminals schrittweise was mit der jeweiligen Crew passiert ist. Manchmal sind diese Aliens zum Opfer gefallen und von denen kann man dann auf dem Weg durch den Frachter auch begegnen. Durch die dunklen Räume und die Geräuschkulisse erinnert das Ganze schon ein wenig an "Horror". Manchmal begegnet man aber auch keinen Kreaturen ... aber man weiß es nicht. Was ich auch nicht weiß ist, ob man solche Missionen auch zusammen spielen kann. Also ob man einem Spieler der die Koordinaten des Frachters hat einfach hinterher fliegen und die Begehung des Frachters dann gemeinsam vornehmen kann. Müsste man mal ausprobieren.

      Ich schicke euch beiden (Cpt und Äffchen) per Konversation mal meinen Freundecode. Den kann man im Hauptmenü im Multiplayerbereich hinzufügen. Damit kann man dann dem anderen, sofern er spielt, beitreten. Vielleicht schaffen wir es ja mal ein paar Planeten etc. gemeinsam zu erkunden oder Missionen zusammen zu erledigen. Man kann glaube ich mit bis zu drei weiteren Spielern gleichzeitig spielen.
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative
    • Äffchen und ich haben heute (gestern) mal ne Runde zusammen gedreht. War ganz launig und wird demnächst auch wiederholt. :)

      Ich habe ein paar Screenshots gemacht im Spiel heute:
      20201121005822_1.jpg 20201121005910_1.jpg
      20201121005925_1.jpg
      Linux Mint 19.3 - Kernel 5.8.16 - Mesa 20.2.1 (kisak-mesa fresh ppa)

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative