Ungewolltes Abschalten von Festplatten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    Datenschutzerklärung
    Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • Ungewolltes Abschalten von Festplatten

      Hallo liebe Rentner,

      mich nervt ein Problem in meinem PC. (i5-4690, Asus H87Pro (Mainboard) Windows10 )
      Ich habe neben meiner Bootplatte (SSD von Toshiba) weitere zwei SSD von Samsung und eine SATA-HD von WD eingebaut.
      Bis auf die Bootplatte werden in unregelmäßigen Abständen, meist, wenn der PC eine Weile nicht genutzt wird, die anderen Festplatten scheinbar abgeschaltet. Das heisst man kann nicht darauf zugreifen, oder Programme stürzen ab, wenn sie dann doch mal zugreifen wollen.
      Der Zugriff klappt nur sofort wieder, wenn ich den PC boote.
      Die Energiespareinstellungen sind alle auf NIE gesetzt.

      Ich weiss nicht so richtig, wo ich noch die Ursache dafür suchen soll. ?(

      Habt ihr eine Idee?
    • Das einzige was mir dazu noch einfallen würde : Energiesparplan !

      Rechtsklick auf das WindowsLogo unten links
      Energieoptionen auswählen
      Im erscheinenden Fenster : Zusätzliche Energieoptionen anklicken
      Bei dem mit dem Punkt markierten Energiesparplan : "Energiesparplaneinstellungen ändern" anklicken
      Im folgenden Fenster sicherstellen das "Energiesparmodus nach" auf "Niemals" steht.
      Dann "Erweiterte Energieeinstellungen ändern" anklicken.
      Im Folgenden Fenster unter dem Punkt : Festplatte ausschalten eine 0 eintragen
      Und bei Punkt : Energie sparen - Deaktivieren sicherstellen dass dort "Nie" steht
      und schliesslich der : Punkt PCI-Express -> Verbindungszustand.... : Auf "AUS" stellen.

      Ansonsten könnte evt. nur noch die Firmware der jeweiligen Festplatten helfen, sofern es dafür irgendwelche Software gibt.
      Samsung z.B. hat diese Samsung Magician Software. Bei anderen weiß ich jetzt so auf die schnelle nichts konkretes ...
      "Internet ? Gibt's den Mist immer noch ?" - Homer Simpson

      Gaming : ASRock Z370 Extreme4 / i7 8770k / 32GB RAM / iChill GeForce GTX 980 X4 Ultra / HAF XF Evo
    • Ungewolltes Abschalten von Festplatten

      Ein Abschalten der Platten aufgrund von Energiesparen hat zwar eine Verzögerung als Folge (die Platten müssen erst wieder hochdrehen), aber eine Anwendung darf eigentlich nicht abstürzen. Hängen ja, abstürzen nein.

      Aber evtl hilft es wie gesagt die Firmware der Festplatten zu prüfen und ggf zu aktualisieren. Hier gibt es ab und an mal Fehler. Hatte selbst mal Modelle die haben Daten zerstört wenn sie in den Energiesparmodus gefahren sind. War sehr unlustig im NAS. Ein Firmware update hat es dann gerichtet.

      Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk
      Treat' em rough!