CES 2019 - AMD Keynote - AMD Vega VII und Ryzen 3000 in 7nm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    Datenschutzerklärung
    Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • CES 2019 - AMD Keynote - AMD Vega VII und Ryzen 3000 in 7nm

      Wie bereits in der Gerüchteküche gemunkelt wurden die Ryzen 3000 und eine neue Grafikkarte, die Vega VII angekündigt:
      Mit der Radeon VII kündigt AMD eine Grafikkarte mit 7-nm-Chip an, die mit Nvidias Geforce RTX 2080 gleichziehen soll - aber doppelt so viel Videospeicher hat und dennoch weniger kostet.
      -> golem.de/news/grafikkarte-rade…2080-ein-1901-138620.html

      AMD hat einen Ausblick auf die Ryzen 3000 alias Matisse gegeben: Ein Chip mit acht Zen-2-Kernen rechnet etwas flotter als ein Core i9-9900K, das System benötigt aber weniger Energie. Als Clou könnte AMD einen 16-Kerner bauen, denn genug Platz für einen zweiten Octacore ist noch.
      -> golem.de/news/matisse-sparsame…gt-9900k-1901-138619.html

      Die Vega VII soll die Nvidia RTX 2080 in der 3D-Leistung einholen ... und bereits für 699$ ab dem 07.02.2019 erhältlich sein. Man wird also recht bald erfahren können ob das so stimmt. Und mit ein cooles Feature: PCI-E 4.0. Da dieses aber noch nicht eine der bereits unter dem Namen Navi bekannten GPU-Architektur ist wird es spannend zu sehen, was Navi dann irgendwann in der Zukunft liefern wird. Dazu wurde aber nichts gesagt was Termine betrifft.

      Die Ryzen 3000er sollen deutlich weniger Energie verbrauchen und gleichzeitig deutlich flotter werden. Release hier ist Mitte 2019. Und auch interessant - es wird weiter der AM4-Sockel verwendet. Wer bereits einen Ryzen besitzt braucht nur die CPU zu tauschen, sofern er updaten möchte. Gleichzeitig ist es die erste CPU die PCI-E 4.0 unterstützen wird. Dafür würde dann aber ein neues Board mit entsprechendem Chipsatz (AMD X570) erforderlich.

      [BR]-KuJo bei www.Linuxgaming.de
      "Es ist ein Fehler, bei einem Lichtschein am Ende des Tunnels gleich die Taschenlampen auszuschalten." (KuJo, 2013)
      telegram.org - eine WhatsApp-Alternative