Frage zu Speichertimings

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    Datenschutzerklärung
    Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • Hey General,

      spürbare Veränderung der Performance, glaube ich nicht, Du selber als Anwender wirst es nicht bemerken, irgendwelche Benchmarks schon.

      Das ist wie Mittagshitze im Sommer:

      Sind es jetzt 30 oder 31 Grad ? mit `nem normalen und `nem digitalen Thermometer gemessen?

      Blöder Vergleich ich weiss, aber ich glaube das ist wieder mal so eine Glaubensfrage wie Intel/ AMD, oder Nvidia/Ati.

      Genauer erklären kann ich Dir die Speichertimings so aus dem Stehgreif aber auch nicht.
      [align=center][url=http://www.be-wa-re.de/][img]http://home.arcor.de/br-schneewittchen/Blanche-Neige.jpg[/img][/url][/align]
    • So Wursti,

      habe mal gegoogelt und zwei Quellen gefunden, die vielleicht für Dich interessant sind:

      - die erste beschäftigt sich mit der Frage "Wie wichtig ist Speichertiming" aus der Sicht eines Musikers, der, wenn er es denn professionell macht, auch niemals genug RAM in seiner Kiste haben kann. Interessant sind hierbei die Aussagen zum Thema Dual Channel RAM.

      Quelle I


      - die zweite hat die etwas reißerische Überschrift "Bios-Tuning: Power am Limit". Ist `ne Seite von Tom`s Hardware mit vielen weiteren Links zum Thema.

      Quelle II


      Keine Angst, soviel zu lesen ist es nicht ;), hoffe Deinen Wissensdurst gestillt zu haben


      Schneewittchen
      [align=center][url=http://www.be-wa-re.de/][img]http://home.arcor.de/br-schneewittchen/Blanche-Neige.jpg[/img][/url][/align]
    • ums kurz zu sagen:

      theoretisch bringt es etwas. in der praxis sind allerdings unterschiede im einstelligen prozentbereich oder darunter (und davon reden wir hier) kaum zu erkennen und nur mit benchmarks nachweisbar.

      interessant ist weiterhin, das die athlons deutlich weniger von guten speichertimings profitieren als pentium 4.

      sinnvoll sind chips mit toptimings nur bei overclocking ambitionen. ansonsten ist zumindest jeder athlon user mit cl3 speichern völlig ausreichend bedient.

      greetz
      Roy

      nachtrag: recht oft wurde hier ohnehin etwas verwechselt. anfangs hatten ganze serien von boards für amd (via chips vor allem) probleme mit zu engen toleranzen. von daher gab es oft stress mit speichermodulen und als lösung wurde allgemein geraten chips mit besserem timing zu verwenden (cl2 anstelle von cl3 z.B.) performancemässig is das aber nur für die ultra-hardcoretuner interessant.
      Proudly presented by SHB :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ltn Wendrock ()