Warum immer ich ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navigation

    [BR]-Portal
    [BR]-Forum
    [BR]-GAMEZONE
    [BR]-Warplaner (old)
    [BR]-Wiki
    [BR]-T-Shirts-Shop
    [BR]-Board-Mitglieder
    [BR]-Fotogallerie
    [BR]-Suche
    [BR]-Steam-Gruppe
    DEINE PN-Box
    Ungelesene Beiträge
    Alles gelesen
    [BR]-Clanregeln
    [BR]-Boardregeln
    Datenschutzerklärung
    Impressum

    Amazon-Suchbox

    Mit einer Bestellung über dieses Suchfeld unterstützt ihr unsere Clankasse. Vorhandene Adblocker bitte ausschalten um die Suche zu sehen. Danke!

    Sollte keine Suche angezeigt werden, kann der nachstehende Link zur Amazon-Suche verwendet werden:

    Link zur
    >Amazon-Suche<-

    • Warum immer ich ???

      Kann mir mal jemand verraten, was ich verbrochen habe, erst der Board-Fehlkauf und nun ist mir am Wochenende auch noch die Festplatte abgeraucht X( , einfach so schwarzer Bildschirm, neubooten des Rechners, begleitet von komischen Geräuschen der Platte.

      Keine S.M.A.R.T Warnung , nichts, die Platte ist 2,5 Jahre alt, das kann es doch wohl echt nicht sein. Und das Beste, wenn es die erste Platte gewesen wäre, würde ich mich ja nicht so aufregen, aber nein es ist die 2te innerhalb eines halben Jahres. Scheiß IBM, aber gut, gerade diese Serie DTLA... war/ist ja für Ausfälle bekannt. Meine Fragen:

      Weiss jemand die die Garantiezeit ?
      Wenn die Platte außerhalb der Garantiezeit ist was soll ich mir für eine andere kaufen, kein Serial ATA bitte ?
      [align=center][url=http://www.be-wa-re.de/][img]http://home.arcor.de/br-schneewittchen/Blanche-Neige.jpg[/img][/url][/align]
    • ibm selbst gibt 5 jahre, aber nicht an den endverbraucher, sondern distris und oems. die händlergarantie ist weg, da hilft alles nichts.

      du kannst nur versuchen direkt über ibm zu gehen - viel hoffnung mache ich dir nicht. (hatte das gleiche problem, allerdings kurz nach dem kauf X( )

      plattenmässig meine empfehlung: maxtor. seit jahr und tag nie stress, keine ausfälle, leistung völlig ok, preislich doch sehr angenehm (und leise!!!)

      greetz
      Roy
      Proudly presented by SHB :D
    • mmmh also Maxtor finde ich auch nicht das wahre.


      1)
      Ein Freund von mir hatte auch ne Maxtor
      Irgendwann ist die Festplatte abgeraucht (ein Chip auf der Rückseite war zerschmolzen) incl. Motherboard, GraKa, CPU und Ram.
      Da haben wir noch gedacht das lag am billig NT
      Ok alle neu gekauft bzw wegen Garantie eingeschickt
      Netzteil auch ein neues teures gekauft.
      Nach 2 Wochen kahm dann die eingetauschte Maxtorfestplatte
      eingebaut noch mal 2 Wochen später war exakt der Gleiche Chip zerschmolzen und das Stromkabel zur Festplatte war total verbrannt.
      Computer zum Glück noch heil.

      2)
      Ich und auch mein Bruder haben auch eine Maxtorfestplatte.
      Wenn die am Rechner hängt stürzen bei uns immer 3D spiele ab
      ohne läuft alles super.
      auch HDDHealth (panterasoft.de) zeigt bei unseren Festplatten immer erhebliche schwierigkeiten an.

      Ich schmeiss die jetzt raus und hohle mir was vernünftiges
      Im Kommunismus organisiert der Staat die Wirtschaft, bespitzelt und unterdrückt das Volk.
      Im Kapitalismus wird dies viel effizienter durch den "freien" Markt erledigt.
    • Na toll, jetzt weiß ich ja Bescheid ?(,

      die haben bei K&M, was ja wirklich nur ca. 700m von meiner Arbeitsstelle entfernt ist(nur mal eben so nebenbei bemerkt :P), auch schöne Seagate Platten, mal schauen, preislich geben die sich ja nichts.

      Mein Bruder hat auch eine Maxtor drin und hat keine Probleme, aber der zockt höchstens am Wochenende mal. Die Beispiele vom Dawnrazor machen mich nun echt nachdenklich. ?( ?( ?(
      [align=center][url=http://www.be-wa-re.de/][img]http://home.arcor.de/br-schneewittchen/Blanche-Neige.jpg[/img][/url][/align]
    • Um für totale Verwirrung zu sorgen: Was ist denn mit Western Digital, die hatten doch in letzter Zeit ordentlich aufgeholt oder ?(
      Wenn alles nichts hilft, ich meine in einer der letzten CTs gab es mal wieder einen großen Festplattentest.

      DZ
      [b]Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren.[/b]

      [URL=http://www.bounty-inc.de][IMG]http://www.bounty-inc.de/Images/Signatur_bounty.gif[/IMG][/URL]
    • Hallo Schneewittchen!

      Also ich habe eine Samsung SpinPoint und bin damit sehr zufrieden. Läuft bei mir sehr zuverlässig seit ca. 6 Monaten und ist auch leise (im Vergleich zu meiner alten IBM). So jetzt bist genug verwirrt. :D Aber im Endeffekt kann es Dir bei jeder Festplatte passieren, daß Du gerade ein Montagserzeugnis bekommst und die dann nach ein paar Monaten abraucht. Nur eine IBM würde ich auch auf keinen Fall mehr kaufen (aus eigener Erfahrung). ;)

      Grüsse,
      Fly
      On the box of the software was written: "For Mac OS X or better" - so I bought a Windows 7 PC
    • Ich habe bisher nur Western Digital Festplatten gekauft; bisher ist noch keine kaputt gegangen; vom 850MB@1995 bis 60GB@200x, letztere mit davorliegendem Lüfter gekühlt - die wird sehr warm!
      Am besten Du holst Dir auch noch gleich ein Festplatten-Einbaurahmen mit einem(!) großen Lüfter; passend für zwei 5,25-Schächte - die kleinen Einbaurahmen mit 2 bis 3 kleinen Lüfter funktioneren zwar auch, aber die Lüfter machen viel Lärm, gehen sehr schnell kaputt bzw. fangen zu rattern und brummen an - meine eigene Erfahrung. Kühlen tut's trotzdem, aber Sound wie ein Düsenjäger.

      Bisher ist mir eh erst eine Festplatte kaputt gegangen, eine gebrauchte SCSI-Festplatte, aber keine Ahnung wer da der Hersteller war - die Festplatte habe ich geschenkt bekommen.

      ShareBear
      SPAM regelt
      PS: Hier ein [ und ] als Kopiervorlage
      PPS: Selbst gegessen ist leckerer als selbst gebacken!
      PPPS: Was stört sich eine stolze Eichel, wenn sich eine wilde Šau daran labt...
      PPPPS: PN
      PPPPPS: ***
      PPPPPPS: ShaLaLa LaLa there's a brown bear in your bed, ...
      PPPPPPPS: I've got asthma and I cannot breathe...the doctor gave me one of these...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BR]-ShareBear ()

    • Ich habe 3 IBM Platten eine davon ist eine aus der berüchtigten DTLA Serie. :D

      Durch Zufall hatte ich entdeckt, dass es auf der Seite von IBM ein Firmware Update für die DTLA Platten gibt.
      Dieses Update hilft wirklich.
      Hattest du das drauf?
      Meine DTLA Platte ist ca. 3 Jahre alt und läuft in meiner Linuxkiste 24/7 seit über 1 Jahr. :D

      Die einzige Platte, die mir jemals verreckt ist war eine 420 MB Seagate Platte.

      Ich betreibe alle möglichen Festplatten von verschiedenen Herstellern.
      Empfehlen würde ich Western Digital oder Maxtor.
    • @dawnrazor

      was du da beschreibst klingt ziemlich eindeutig nach überhitzung und am NT liegt das sicher nicht, eher an einer ungünstigen position der platte bzw. ungünstigen strömungsverhältnissen. und das wiederum kann mit jeder platte passieren.

      egal - irgendwie ist es wie immer - jeder hat seine erfahrungen und ich denke wir sind uns zumindest in punkto IBM ziemlich einig :D

      (komischerweise werden die immer wie tier angepriesen, gerade bei K&M, und keiner kauft mehr welche :D :D )

      seagate verwende ich selber nicht, speziell weil die früher immer so tierischen lärm gemacht haben. heute kaum noch ein thema, aber halt vorliebe und so ;)

      samsung is wirklich preiswert, keine frage, leider aber oft auf kosten der geschwindigkeit (wobei ich das eher für unwesentlich halte, da wir hier über wenige prozentpunkte sprechen)

      WD war ich immer grosser fan, so lange bis die immer teurer wurden...

      greetz
      Roy
      Proudly presented by SHB :D
    • menno , so ein Pech !

      Habe hier auch 2 IBM Platten der berüchtigten Serie ( 60 + 80 GB) , laufen seid 1 1/2 Jahren normal weg , mal abgesehen davon , dass sie immer lauter werden (das Summen macht einen Wahnsinnig)

      Störend ist nur noch die 60 GB bei meiner Maus , normal im Rahmen , recht laut , meine 80 Gb ist mit einer 160 Maxtor in einem Wakü - Rahmen , da höre ich nicht von .

      Problem Nr. 1 ist für die Festplatte ist die Wärmeentwicklung , das kostet richtig "Lebensenergie ", 2 HDD in einem Rahmen übereinander
      bei 5 Millimeter Luft , oh oh , da kann man nur hoffen , das sie innerhalb der Garantiezeit platt gehen :-))

      Problem Nr. 2 sind sogenannte "Saugerplatten" , also Emule oder Edonkey Temp Platten , die Platte ist permanent im Zugriff , da sind IBM -Platten nicht das Optimale.

      Tipp : Wenn auf einen abgerauchten Platte wichtige Daten sind , die man unbedingt retten will , hört sich irgendwie seltsam an , aber :

      HDD ausbauen , in Haushaltspapier einwickeln , dann in einen Gefrierbeutel , dicht verschliessen , ab ins Gefrierfach für einen Tag!!!

      Grund: Die meisten Platten haben einen Lagerschaden , laufen unrund , Zugriff lüppt nicht . Die Kälte sorgt dafür , das das Schmiermittel in dem Lager zäh wird , Zugriff klappt zumindest kurzfristig wieder. Getestet mit 2 alten Gurken-HDD , nach 10 min. wurden die wieder laut , kein Zugriff mehr. In der Zeit habe ich alle Daten sichern können.

      Weiter Tipp: Auf die Herstellerseite gehen , und ein Analysetool saugen , bzw. Online mit der Typennummer die Garantiezeit abchecken.

      andy
      Hass ist krass , aber Liebe ist krasser .
    • Moin Leute,

      erst einmal vielen Dank für die Unterstützung, andy`s Tip mit dem Kühlfach werde ich mal ausprobieren, wenn alles wieder läuft.

      Eine Samsung mit 120 GB ist es schließlich geworden, dazu noch ein neues Board für meinen "Superprozessor" und schon nimmt das Grauen seinen Lauf:

      Gestern schön alles eingebaut und voller Tatendrang den großen Anschaltknopf gedrückt. Und was passiert:

      Nichts, das heisst doch, Prozessorlüfter läuft, Gehäuselüfter dreht, aber kein piepsen, kein RAM durchzählen keine Biosmeldung, nur ein schwarzer Bildschirm. Steht auf meiner Stirn etwa "Supern00b" oder habe ich eine imaginäre Eselsmütze auf ? Bei Asus heißt es in der FAQ zu diesem Problem man solle einen CMOS-Reset ausführen, gut werde das mal ausprobieren und wenn das nicht geht, dann .... aber lassen wir das, ihr werdet es dann in der Zeitung lesen.....
      [align=center][url=http://www.be-wa-re.de/][img]http://home.arcor.de/br-schneewittchen/Blanche-Neige.jpg[/img][/url][/align]
    • @ [BR]-Schneewittchen

      Hört sich irgendwie nach einem sehr tiefen Griff ins Klo an.

      Superproz = Supernetzteil ungleich " No Name 300 Watt"

      So ein Proz braucht richtig Dampf auf der 3,3 Volt , 24 A oder mehr , sonst bekommt er den Arsch nicht hoch.

      z.b. overclockingcard.de/pd-2103884868.htm?categoryId=153

      andy
      Hass ist krass , aber Liebe ist krasser .
    • Prozessor ist richtig `drauf, es muß aber auch ohne piepen, zumindest laut Boardbuch würde dann eine Meldung ausgegeben werden, auch schon verschiedene Speaker auprobiert und alle Möglichkeiten des speakeranschließens ausprobiert, nix...
      [align=center][url=http://www.be-wa-re.de/][img]http://home.arcor.de/br-schneewittchen/Blanche-Neige.jpg[/img][/url][/align]
    • Hallo Schneewittchen!

      Hm, das ist aber ein schöner Käse. Ich hatte mal so ein ähnliches Problem. Bei mir war es aber, daß sich der AGB-Bus mit dem vom Motherboard nicht vertragen hat. Grafikkarte hatte 4x und das Motherboard hat damals nur 2x vertragen. Aber wenn Du ein neues Board hast, dürfte das eigentlich auch nicht der Fehler sein.

      Was auch sein kann, daß die RAM-Teile nicht ganz in den Slots stecken. Ist mir auch einmal passiert. Jedoch gab es dann bei mir beim Booten eine Pieps-Orgie.

      An der Leistung Deines Netzteil kann es, denke ich, nicht liegen. Habe selbst ein 350W Netzteil, das meinen P4 3 Ghz mit Strom versorgt.

      Grüsse,
      Fly
      On the box of the software was written: "For Mac OS X or better" - so I bought a Windows 7 PC